2 Tage - Paddeltour von Oberbiel nach Runkel (Kanutour PK1)

Sportlich unterwegs im Einklang mit der Natur (geeignet für sportliche Anfänger und geübte Kanuten)

1. Tag
Gestartet wird im Solmser Land direkt an der Schleuse Oberbiel (in Solms/Albshausen) An der Schleuse 1, 35606 Solms; Lahnkilometer 19,3 (Bahnhof Albshausen ca. 800m entfernt)

Sie paddeln entlang der Lahnauen - dies sind u.a. wichtige Brutreviere für Graureiher, Kiebitze oder Braunkehlchen - wahrscheinlich begegnet Ihnen auch schon die erste blau geflügelte Prachtlibelle, die in und an der Lahn leben.

Bis zum Tagesziel Weilburg (Bootsanleger) sind es rund 20 Flußkilometer, Paddeldauer ca. 4,5 Std.
Sie passieren die Anlegestellen Solms-Schohleck, Leun-Lahnbahnhof, Leun-Jugendzeltplatz, Braunfels-Tiefenbach, Löhnberg-Selters und Löhnberg-Bahnhof, bevor Sie unseren Weilburger Bootsanleger/Slipanlage bei Lahnkilometer 39,3 rechts erreichen.

Hier können Ihre Boote über Nacht abgelegt werden. Der Fußweg zum Weilburger Tipidorf dauert etwa 12 Minuten.

Ein Transfer mit dem Minicar-Taxi bis zum Weilburger Jugendzeltplatz Hauseley oder dem Campingplatz Odersbach ist problemlos und für kleines Geld machbar.

2. Tag
Die sportliche Etappe von Weilburg (Bootsanleger) bis Runkel (Slipanlage vor der Schleuse) Dauer ca. 6 Std. für insgesamt rund 26 Lahnkilometer. Heute dürfen Sie zeigen, was Sie am 1. Tag trainiert haben. Zunächst paddeln Sie durch Deutschlands einzigartigen Flussschifffahrtstunnel (erbaut 1844) - es ist dunkel und ein bisschen mystisch-schaurich - am Ende liegt die Doppelkammerschleuse, mit deren Hilfe Sie gut 4,65 Höhenmeter überwinden.

Sie müssen ordentlich kurbeln bevor sich die schweren Schleusentore öffnen!
Das Durchschleusen dauert gut 20 Minuten, bevor der romantisch-gemütliche Lahnabschnitt beginnt - atmen Sie einmal ganz tief durch! Sie paddeln entlang der Lahntal-Bahnlinie, fernab von Lärm und Autoverkehr - in den Uferbereichen nisten Beutelmeisen, Rohrammer, Sumpfrohrsänger und Nachtigall. Im Wasser leben ein Vielzahl von Fischen, Insektenlarven oder Amphibien. Trotzdem finden sie an den gekennzeichneten Anlegestellen und Rastplätzen, an denen das anlanden erlaubt und erwünscht ist, neben Toilettenanlagen und Einkehrmöglichkeiten auch idyllische Picknickplätze.

Vorbei an den Anlegestellen Campingplatz Odersbach, Gräveneck, Fürfurt, Aumenau, Arfurt und Villmar erreichen Sie am späten Nachmittag die Ausstiegsstelle Runkel-Slipanlage, Lahnkilometer 65,1. Von hier aus können Sie bequem mit der Lahntalbahn zurück zum Ausgangspunkt fahren.

Leistungen

  • 2 Tage Bootsmiete
  • Transport der Boote
  • Schwimmhilfen
  • Wasserdichte Tonnen
  • Sicherheitseinweisung
  • Endreinigung der Boote

Preis pro Person 36,- Euro (ohne Übernachtung)
(buchbar ab 10 Teilnehmern)
 

Buchung und weitere Informationen per Telefon, E-Mail und Kontaktformular.